Herzlich Willkommen!

Liebe Freunde unserer Weine,

Es ist vollbracht! Der Herbst hat uns zur Lesezeit ganz schön Beine gemacht. Nachdem das Jahresklima bis zum Sommer hin ausgesprochen trocken daher kam, reichte der Himmel ab August ordentlich Regen nach (genau umgekehrt zu 2016, übrigens). Unsere Reben sind auf den schweren, humusreichen Böden mit den Bedingungen sehr gut zurecht gekommen. Der mit dem Wasser einsetzende Reifeschub hat unsere Lesemannschaft dennoch herausgefordert: In nur dreieinhalb Wochen haben wir von allen Sorten physiologisch reife und gesunde Trauben gelesen. Vielen Dank an unser eingespieltes Hochleistungsteam!

Sie können erahnen, wie die turbulente Herbstzeit in der Folge auch im Keller nicht nur beim Keltern für Druck sorgte. Nun, während einer kleinen Verschnaufpause nach all dem Maischen, Pressen, Vorklären und Entscheiden stellen wir nur allzu gern fest: In unseren Tanks und Fässern gären überaus viel versprechende Jungweine von ausgezeichneter Qualität! Und das, angesichts einer im Durchschnitt geringen Ernte in der Pfalz, bei uns sogar in erfreulicher Menge.
Denn der Münzberg blieb, dem Himmel sei Dank, von Frost- und Hagelschäden weitgehend verschont.


Ausgezeichnet! Wir freuen uns über gute Kritiken und Weinempfehlungen der Fachpresse und bei hochrangigen Verkostungen. So hat uns die Zeitschrift Selection mit dem 1. Platz zum Burgunder-Weingut des Jahres 2017 gekürt. Bei der österreichischen wein pur Trophy 2017 erreichte unser 2015er Schlangenpfiff Weißer Burgunder GG ausgezeichnete 92 Punkte. Ebendieser Wein errang im Vinum CHAD-Guide im Vergleich Schweiz, Österreich und Deutschland stattliche 18 Punkte. Gut für anspruchsvolle Fußballfreunde: Der DFB schenkt dieses Große Gewächs bei den Heimspielen unserer Nationalmannschaft im VIP Bereich aus. Beim Rosé Cup Berlin 2017 schließlich konnte unser 2013er Pinot Sekt brut mit dem 1. Platz als herausragender Wein in der Kategorie Rosé-Sekte überzeugen.

Es grüßt Sie herzlich Ihre Familie Keßler